Zurück zur Startseite

Vintage-Schmuck in Berlin: “Glanzstücke” aus vergangenen Jahrzehnten

In seiner 88-jährigen Geschichte ist Der große Gatsby nie ganz aus dem kollektiven Bewusstsein verschwunden. Doch selten war F. Scott Fitzgeralds Klassiker so präsent wie dieses Jahr. Baz Luhrmanns Neuverfilmung mit Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan und Tobey Maguire macht den Roman einer neuen Generation zugänglich und löst dabei auch ein Revival des glamourösen 20er-Jahre-Stils aus. Der Juwelier Tiffany & Co, der auch die im Film verwendeten Schmuckstücke kreierte, wirbt momentan mit einer Gatsby-inspirierten Kollektion. Doch auch für kleinere Budgets ist der Flapper-Look einer Daisy Buchanan machbar – mit Modeschmuck.

Vintage-Schmuck von Art Déco bis zu den Swinging Sixties

Wer nicht mit den Hinterlassenschaften einer mondänen Großmutter gesegnet ist, findet in Berlins Hackeschen Höfen einen Laden, der das Herz aller Vintage-Fans höher schlagen lässt. Wie der Name bereits vermuten lässt, präsentiert Glanzstücke hochwertigen Modeschmuck aus vergangenen Jahrzehnten – von Art Déco bis zu den Swinging Sixties.

Die liebevoll gestalteten Arrangements in den Vitrinen und an Original-Werbeköpfen lassen einen Hauch der “goldenen Zwanziger” erahnen. Die Armbänder, Ketten, Broschen, Clips, Ohrringe und andere Accessoires sind nicht nach Epochen sortiert, sondern eher nach Farben und nach gelungenen Kombinationen, erklärt die Glanzstücke-Inhaberin Kirsten Pax.

In den Hackeschen Höfen hat man zwischen den verschiedensten Vintage-Glanzstücken die Qual der Wahl.

Der Laden existiert seit Oktober 1999. Die günstige Lage in Berlin-Mitte garantiert ein gemischtes Publikum aus Berliner Kunden und Touristen. In Berlin gibt es eine treue Gemeinde von Vintage-Fans, die gerne Swing tanzen und Kirsten Pax’ Leidenschaft für den Glamour des frühen 20. Jahrhunderts teilen. Die Glanzstücke-Inhaberin handelte ursprünglich mit Antiquitäten und spezialisierte sich im Laufe der Jahre auf antiken Modeschmuck, für den es bis dahin kaum Spezialgeschäfte gab.

An Vintage-Schmuck begeistert sie vor allem die Kreativität, die in den Stücken steckt: “Bei Modeschmuck konnten sich die Designer richtig austoben, weil sie keine Rücksicht auf die Materialkosten nehmen mussten. Sie konnten ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Modeschmuck hat diese spielerische Seite und spiegelt deswegen sehr gut den Zeitgeist der jeweiligen Epoche wider.”

Jüngere Kundinnen folgen Retro-Trends

Während vor einigen Jahren vor allem Modeschmucksammlerinnen gezielt den Laden aufsuchten, setzte in letzter Zeit – in Folge von Retro-Trends, ausgelöst von Filmen wie The Artist – eine größere Durchmischung der Klientel ein. Seit einigen Jahren suchen immer mehr jüngere Kundinnen nach originellen, aber dennoch tragbaren Einzelstücken. Auch Stylisten frequentieren Glanzstücke, um dort Accessoires für Fotoshootings oder Filmaufnahmen auszuleihen.

Kirsten Pax kauft die angebotenen Stücke eigenhändig auf Flohmärkten, Schmuck- und Antiquitätenmessen – vor allem in den USA – ein, nimmt aber ab und an auch Schmuckstücke in Kommission, die ihr von Privatpersonen direkt angeboten werden. Die Modeschmuckexpertin wählt vor allem gut erhaltene Stücke aus, die vor dem Weiterverkauf nur noch gereinigt oder geringfügig ausgebessert werden müssen: “Ich suche nur Schmuckstücke aus, die eine gute Ausstrahlung haben. Sie dürfen Gebrauchsspuren aufweisen. Das sollen sie auch, weil man ruhig sehen darf, dass das Stück ein Vorleben hatte, aber es muss auch für den heutigen Gebrauch tragbar sein.”

Viele Stücke stammen von bekannten amerikanischen Designern wie Trifari, Coro oder Weiss. In den Vitrinen finden sich aber auch Kreationen europäischer Designer wie Jakob Bengel und Lea Stein, ebenso wie unsignierte Stücke.

Vintage-Fans, die keine Gelegenheit haben, Glanzstücke in Berlin persönlich zu besuchen, können im Online-Shop stöbern, nach Designern, Epochen oder Schmuckkategorien recherchieren und dann das gewünschte Stück per Mausklick zu sich nach Hause bestellen.

Zu ihren Kunden zählen auch viele Männer, die Geschenke kaufen, erzählt Kirsten Pax. Die Geschenke kommen offensichtlich sehr gut an, denn sie werden so gut wie nie umgetauscht.

Glanzstücke
Hackesche Höfe / Sophienstr. 7
10178 Berlin
www.glanzstuecke-berlin.de

30/05/2013 / Vera Hohleiter

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Art Deco: Retro-Looks für 2013

Art Deco: Retro-Looks für 2013

Frühlingskleider 2013

Frühlingskleider 2013