Zurück zur Startseite

Sind attraktive Menschen erfolgreicher?

Attraktive Menschen sollen es angeblich einfacher im Berufsleben haben. Doch ist das nur eine vage Vermutung oder eine fundierte Theorie? Eigentlich müsste man meinen, dass im Job die Leistung im Vordergrund steht und die “Schönheit” nicht mit Belastbarkeit, Leistung oder Fleiß verbunden wird. Doch Studien belegen, dass schönere Menschen es wirklich einfacher im Beruf haben. Doch wieso ist das eigentlich so?

Von Anfang an

Schöne Babys bekommen mehr Aufmerksamkeit von ihren Müttern.

Auch wenn man es kaum glauben mag, aber die Sache mit der “Attraktivität” beginnt schon im Kleinkindalter. Natürlich findet jede Mutter ihr Baby schön und süß, doch wissenschaftliche Studien belegen, dass besonders “schöne” Babys – nehmen wir an: solche mit einem niedlichen Lachen oder großen Augen – mehr Aufmerksamkeit von ihren Müttern bekommen, als solche Babys, die oberflächlich gesehen “nicht so schön” sind.

In den folgenden Jahren geht es nach diesem Schema weiter: Sogar Kindergartenkinder spielen unterbewusst besonders gerne mit schönen Kindern und auch in der Schulzeit suchen Kinder oder Jugendliche mehr Kontakt zu gutaussehenden Gleichaltrigen.

Klingt unfair – ist aber leider so: Attraktive Menschen haben schon seit dem Kleinkindalter das Glück auf ihrer Seite und dies wirkt sich später sogar auf die Karriere aus.

Die besten Eigenschaften

Sympathisch, glücklich, erfolgreich, fleißig und kompetent – all das sind die persönlichen Eigenschaften, die mit besonders attraktiven Menschen verbunden werden. Eigentlich müsste man meinen, dass ein solch stereotypes Denken längst nur noch dem Paarungsverhalten bei Tieren zugeordnet werden kann, doch Untersuchungen belegen das Gegenteil. Attraktiven Menschen werden meistens nur positive Eigenschaften zugeschrieben.

Erfolgreicher im Job

Was schon im Kindesalter anfangen hat, zieht sich bis in die Karriere: Unabhängig von Alter und Geschlecht sind attraktive Menschen beruflich erfolgreicher als ihre durchschnittlich schönen Kollegen. An besonders attraktive Personen werden oft überdurchschnittliche Erwartungen gestellt und das, obwohl sie zum Beispiel erst Berufsanfänger sind und im Unternehmen noch nichts leisten oder beweisen mussten.

Nicht nur Studien und diverse Untersuchungen belegen den Zusammenhang zwischen Attraktivität und Erfolg, sondern auch die Gehaltsabrechnung: Ein US-Ökonom ermittelte, dass attraktive Menschen bis zu fünf Prozent mehr Gehalt im Gegensatz zu ihren Kollegen erhalten – und das bei gleicher Qualifikation und Arbeitsleistung.

Negativer Einfluss

Zwar haben es attraktive Menschen auf den ersten Blick einfacher im Berufsleben was ihre Vorgesetzten angeht, doch man sollte die Wirkung auf die Kollegen nicht unterschätzen. Denn oft rufen besonders attraktive Menschen Neid und Konflikte unter ihren Kollegen hervor und dadurch kann das Arbeitsklima ernsthaft geschädigt werden.

14/06/2013 / Anita Mrsic

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Berufsberatung in der Berliner Keksbank

Berufsberatung in der Berliner Keksbank

Warum wir Frauen wirklich lächeln: Die Mona-Lisa-Falle

Warum wir Frauen wirklich lächeln: Die Mona-Lisa-Falle