Zurück zur Startseite

Achtland zieht nach London

Schlechte Nachrichten für deutsche die deutsche Modeszene: Die Berlin Fashion Week verliert eines ihrer beliebtesten Labels. Gerade einmal seit drei Jahren präsentierte die junge Designermarke Achtland ihre entwürfe in der deutschen Haupstadt nun wollen sich Oliver Lühr und Thomas Bentz neuen Herausforderungen stellen und ziehen bereits im April 2014 nach London.

Von Berlin nach London

Noch im Januar hatten uns die beiden Modemacher auf der Berliner Modewoche wieder einmal mit ihren außergewöhnlichen Entwürfen, die sie im Bärensaal des alten Stadthauses von Berlin präsentierten, begeistert. Was damals noch keiner wusste: Dies war wohl die letzte Achtland-Runway-Show die wie in Deutschland bestaunen durften, denn eine neues Kapitel mit dem Titel London steht nun an.

Der Schritt in die englische Hauptstadt kommt nicht von ungefähr, hatte sich das Designerduo dort doch kennengelernt, ehe sie 2011 ihr gemeinsames Label Achtland in Berlin gründeten. Die drei Jahre im High-End-Fashion Segment Deutschlands möchten sie nicht missen, nun sei es jedoch Zeit weiterzuziehen. „Die letzten zwei Jahre waren für uns unheimlich aufregend und wichtig. Berlin bietet jungen Designern sehr viel kreativen Freiraum und für uns persönlich bleibt die Stadt eine maßgebliche Inspiration. Doch der Städtewechsel ist der nächste logische Schritt in unser Entwicklungsphase. Diesen Impuls für unsere zukünftigen Kollektionen suchen wir nun in London, einer Stadt, die uns seit unseren Anfängen fasziniert hat“, begründete Kreativdirektor Oliver Lühr den Weggang aus Berlin.

Internationaler werden

In einem Interview mit der FAZ erklärten die beiden Designer außerdem: „Wir brauchen eine Plattform für den Zugang zu internationalen Einkäufern. Das ist uns aus Berlin heraus ganz klar nicht gelungen. Darauf müssen wir nach drei Jahren aber zumindest eine Aussicht haben.“ Denn: „Deutsche Einzelhändler glauben nur an eine Marke, wenn sie international funktioniert“, heißt es in der Frankfurter Allgemeinen weiter. Obwohl sich Achtland in den letzten Jahren in Berlin durchaus als eines der beliebtesten Labels der Fashion Week etablieren konnte und für seine aufregende Mode gefeiert wird, wurde das Designer-Duo international bisher kaum wahrgenommen. Das soll sich mit dem Umzug nach London nun ändern.

Die deutsche Modeszene wird sicherlich ein paar Tränchen über den Weggang Achtlands vergießen, verlieren wir damit doch eines der ganz großen Mode-Talente und dessen tolle Runway-Shows. Trotzdem winken Oliver Lühr und Thomas Bentz mit einem weinenden und einem lachenden Auge und wünschen den beiden auch im internationalen Modegeschäft viel Erfolg! Die tollen Highlight-Looks des Labels bleiben uns ja so oder so erhalten.

In unserer Bilder-Galerie zeigen wir noch einmal die Runway-Looks der Berlin Fashion Week der Herbst-/Wintersaison 2014/15:

06/03/2014 / Anna Hackbarth

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Luxus-Beauty: Glossybox für Net-a-Porter

Luxus-Beauty: Glossybox für Net-a-Porter