Zurück zur Startseite

Hayley Hasselhof ist Plus-Size-Model

Am 14. Und 15. Februar findet parrallel zur London Fashion Week das zweite British Plus-Size Fashion Weekend statt. Und unter den kurvigen Schönheiten befindet sich auch ein Promi-Spross. Hayley Hasselhoff, Tochter von Ex-Baywatch-Star David Hasselhoff, erobert als XL-Model die Modebranche.

Hayley ganz „groß“ in Mode

Bereits seit ihrem 14. Lebensjahr ist die heute 21-Jährige als Plus-Size-Model „dick“ im Geschäft. Vor sieben Jahren ergatterte sie mit einer Körpergröße von 1,68 Metern und Konfektionsgröße 42 ihren ersten Vertrag bei der renommierten Model-Agentur Ford, die unter anderem auch mit der Betreuung von Supermodels wie Chanel Iman und Christy Turlington betraut ist, und konnte sich seither einige große Modeljobs sichern. So stand sie beispielsweise als Werbegesicht der Teenager-Midelinie Torrid vor der Kamera und wurde erst kürzlich für den Curvaceous Calendar 2014 gemeinsam mit anderen Plus-Size-Beauties abgelichtet.

British Plus-Size Fashion Weekend

Für das Event in der britischen Hauptstadt, auf dem Modemarken wie Asos Curve, Evans und Simply Be ihre neuen Kollektionen bis Kleidergröße 56 präsentieren werden, werden rund 800 Modeexperten und Branchenkenner erwartet und Papa Hasselhoff lässt sich den großen Laufsteg-Auftritt seiner Hayley sicherlich auch nicht entgehen.

Als fast schon alter Hase der Branche hat das Kurven-Model aber kein Lampenfieber. Im Interview mit der britischen Zeitung Metro gab sich die Hasselhoff-Tochter jedenfalls selbstbewusst: „Jeder mag ein gutes Aussehen, aber ich lege Wert auf die Persönlichkeit. Es ist wichtiger man selbst zu sein, als sich zu verstellen – das gilt auch für den Körper.“

Plus-Size statt Size Zero

Es ist wirklich erfreulich zu sehen, dass es mittlerweile merkbare Gegenbewegungen zur Size-Zero-Philosophie der Fashion-Industrie gibt. Hayley und andere berühmte Voreiterinnen der Plus-Size-Bewegung wie Robyn Lawley stehen für ein neues und gesundes Körpergefühl und beweisen, dass man nicht spindeldürr sein muss, um schön zu sein. Das haben glücklicherweise auch Labels und Designer mittlerweile verstanden. So lancierte die spanische Modekette Mango beispielsweise erst kürzlich ihre Übergrößen-Linie Violeta, wo es bisher nur Mode für dünne Mädchen gab. Toll gemacht und weiter so!

19/02/2014 / Anna Hackbarth

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Luxus-Beauty: Glossybox für Net-a-Porter

Luxus-Beauty: Glossybox für Net-a-Porter