Zurück zur Startseite

Leighton Meester: Gossip Girl vor Gericht

Nicht nur für ihrer Rolle Blair Waldorf in Gossip Girl wird es dramatisch, auch Leighton Meesters Privatleben wird jetzt zum ausgewachsenen Drama. Der Grund: Das liebe Geld, denn da hört anscheinend gerade bei Mama Meester die Liebe auf. Man stelle sich die Ausgangssituation vor: Gossip-Girl-Star Leighton Meester beschließt ihre Mutter monatlich mit Geld zu unterstützen, um die medizinische Behandlung ihres kranken Bruders Lex zu finanzieren. Genau diese Hilfsbereitschaft ist es, die Leighton Meester jetzt zum Verhängnis wird.

Drama bei Leighton Meester

Leighton Meester wurde als Blair Waldorf in „Gossip Girl“ berühmt.

Leighton Meester musste erfahren, dass ihre Mutter Constance Meester die monatlichen 7.500 Dollar nicht für die Versorgung des Bruders verwendet hat. Stattdessen hat die Mutter das Geld für ihr ganz persönliches Vergnügen verwendet. Haarverlängerungen und Botox sollen mit dem Geld von Gossip Girl-Star Leighton Meester bezahlt worden sein. Dass dies bei Leighton Meester jetzt für Verärgerung sorgt ist nur allzu verständlich. Doch Mutter Meester ist da anscheinend anderer Meinung. Die denkt gar nicht daran, sich für ihr Verhalten zu entschuldigen, sondern beschwert sich bei ihrer Tochter, dass sie nur 7.500 und nicht 10.000 Dollar bekommen hat.

Um der Sache noch eins drauf zu setzten, droht Constance Meester jetzt laut „NY Daily News“ auch noch damit, Tochter Leighton Meester auf drei Millionen Dollar Unterhalt zu verklagen. Wir fragen uns auf welcher Grundlage sie den Prozess aufbauen will und wie Constance Meester überhaupt die Prozesskosten aufbringen will, schließlich ist sie als Hausfrau doch ach so pleite. Dazu kommt jetzt von Constance Meester auch noch die abstruse Behauptung, Leighton Meester hätte sie letztes Jahr mit einer Flasche angegriffen. Ob Mutter vielleicht zu viel Gossip Girl geschaut hat, denn das klingt dann doch eher nach Fernsehdrama und nicht aus dem wahren Leben gegriffen.

Leighton Meester hat jetzt auf jeden Fall die Nase voll von ihrer Mutter und möchte darum kämpfen, das Sorgerecht für den jüngeren Bruder Lex zu erhalten, damit sie sicher sein kann, dass dieser auch die nötige medizinische Betreuung bekommt. Damit würde die Mutter nicht zum ersten Mal ein Kind verlieren. Auch Tochter Leighton Meester musste Constance Meester in fremde Obhut geben. Der Grund: Zum Zeitpunkt der Geburt von Gossip Girl Leighton Meester saß Constance Meester wegen Drogenhandel im Gefängnis. So kam Leighton Meester erst einmal in die Obhut der Großmutter, bis Constance Meester ihre Haftstrafe abgesessen hatte. Den Preis für die Mutter des Jahres gewinnt Constance Meester mit diesen Leistungen garantiert nicht. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie die nächste Runde im Familienstreit von Leighton Meester abläuft.

27/07/2011 / Jennifer Berg

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Amy Winehouse – Back to Rehab?

Amy Winehouse – Back to Rehab?

Johnny Depp: Eva statt Paradi(e)s?

Johnny Depp: Eva statt Paradi(e)s?