Zurück zur Startseite

Was wir Frauen nicht wollen – der Strand-Knigge für Ihn

Wenn eine hübsche schlanke Frau im String-Tanga am Strand entlangflaniert, dann ist das sexy. Wenn Er meint, auch bei ihm würde das gut ankommen, dann hat er sich geschnitten. Nein, liebe Männer: String-Tanga geht gar nicht! Weder am Strand noch sonst irgendwo.

Alternative: Eine stinknormale Badehose. Aber auch hier sollte Mann aufpassen. Denn das Modell XXL sieht bei Männern mit Kleidergröße M absolut nicht gut aus. Und auch das Modell „Ich-zeige-Euch-allen,-was-ich-unterhalb-der-Gürtellinie-zu-bieten-habe“ kommt in der Frauenwelt nicht wirklich gut an.

Fußbekleidungs-Dont’s am Strand

Strand-Knigge für Ihn

Ein Klassiker am Strand: Weiße Tennissocken in Adiletten. Geht absolut gar nicht. Damit ist Er bei den Damen sofort abgeschrieben. Stattdessen lieber Flip-Flops (selbstverständlich ohne Socken), wenn es barfuß nicht geht. Die sehen lässig und sportlich aus. Mit dieser Fußbekleidung liegt Er am Strand genau richtig.

Was Mann so in seinen Schuhen versteckt ist Frau eigentlich egal. Und zwar genau so lange, bis Er seine Füße am Strand der Menschheit zur Schau stellt. Ja, Männer, Sie haben richtig gehört: Gepflegte Füße sind beim männlichen Geschlecht nicht nur Nice-To-Have, sondern ein absolutes Must. Mit ungepflegten Zehennägeln etc. können und wollen wir nun wirklich nichts zu tun haben.

Ein Muss: Haarentfernung vor dem Strandurlaub

Haare auf der Brust können männlich wirken (wenn auch nicht bei allen). Worin sich die Frauenwelt aber einig sein dürfte: Haare auf dem Rücken gehen gar nicht. Vor dem Strandurlaub lieber noch einmal eine gründliche Rückenenthaarung vornehmen (lassen). Schon steigen die Chancen für einen Urlaubsflirt enorm an.

Nicht zu vergessen: der Bierbauch. Über lange kalte Wintermonate gepflegt, vor dem Urlaub nicht mehr rechtzeitig wegbekommen. Und so präsentiert Er sich jetzt in aller Öffentlichkeit am Strand. Das ist nicht schön, geschweige denn sexy. Wie wäre es denn mit ein paar Stunden Fitnessstudio, bevor Er sich so der Menschheit präsentiert? Das schadet zwar dem Bierbauch, ist dem Flirtfaktor aber garantiert zuträglich.

Vielleicht hätte Er sich diesen Artikel erst einmal durchlesen sollen.

Denn auch wir Frauen haben ein Recht darauf, am Strand etwas zu sehen zu bekommen. Und zwar einen braungebrannten, muskulösen, sportlichen Traumtypen, der uns in die guten alten Baywatch-Zeiten zurückversetzt. Frau wird doch wenigstens am Strand noch ein wenig träumen dürfen…

19/07/2012 / Susanne Herrenbrück

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Ist meine Figur okay für ihn?

Der Wohlfühl-BMI

Der Wohlfühl-BMI