Zurück zur Startseite

Der schöne Jonathan: Lebensmüde?

Jonathan Rhys Meyers war immer einer unserer Lieblinge. Der irische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle als Henry VIII in der US-Serie Die Tudors bekannt. Nach vier Staffeln war die zu Ende. Und es ist sehr ruhig geworden um Jonathan Rhys Meyers. Das ist, wie wir finden, sehr schade, denn er hat als Henry VIII gezeigt, was er als Schauspieler kann. Und das ist sehr viel.

Jonathan Rhys Meyers: Überdosis!

Jetzt wurde bekannt, dass sich Jonathan Rhys Meyers am Dienstag (28.06.2011) in seiner Wohnung in London in einem Selbstmordversuch das Leben nehmen wollte. Wie FEMALE FIRST weiß, lehnte er zunächst jede Hilfe des Notarztes ab und wurde dann in ein Krankenhaus eingeliefert. Er soll eine Überdosis Tabletten geschluckt haben.

Es hat sich abgezeichnet. Jonathan Rhys Meyers fiel in letzter Zeit eher durch seinen Alkoholkonsum und seine Entziehungskuren (mittlerweile schon die vierte) auf, als durch schauspielerische Leistungen. Zuletzt verlor er auch noch den Werbedeal mit Hugo Boss. Über sich selbst sagt er: „Du fühlst Dich f….d up und total nutzlos.“. Wir hoffen sehr, dass er nach dem, was wie ein Selbstmordversuch aussah, doch irgendwie wieder klar kommt.

30/06/2011 / Victoria Huber

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Jennifer Lopez: Zurück zu Ben Affleck?

Schock: Whitney Houston ist tot!

Schock: Whitney Houston ist tot!