Zurück zur Startseite

Amy Winehouse – Back to Rehab?

Wer dachte, dass Amy Winehouse sich nach der letzten Entziehungskur endlich gefangen hat, der wurde bei ihrem Konzert in Belgrad eines Besseren belehrt. Statt Gesang und Performance standen Lallen und Torkeln auf dem Programm. Ein Konzert, das man definitiv nicht alle Tage zu Gesicht bekommt, und eigentlich auch nicht sehen will. Fast schon traurig war es mit ansehen zu müssen, wie Amy Winehouse nicht mehr die Texte ihrer bekanntesten Songs wie Valerie wusste.

Da konnten auch die Hilfestellungen des Backgroundsängers nichts mehr retten, der mit aller Kraft versuchte Amy Winehouse bei der Performance zu unterstützen. Da dürfte es für die Zuschauer fast schon eine Wohltat gewesen sein, dass Amy Winehouse zwei Mal die Bühne verließ und ihre Band die Unterhaltung des Publikums übernahm.

Amy wird ausgebuht

Amy Winehouse auf ihrem Konzert in Belgrad.

Das Ergebnis: Die Zuschauer machten mit Buhrufen ihrem Ärger Luft und forderten hinterher lautstark ihr Geld zurück. Eine gerechtfertigte Reaktion, bedenkt man, dass die Karten nicht gerade billig waren. Das Management zog auf jeden Fall gleich die Konsequenz aus diesem Auftritt und sagte alle weiteren Konzerte ab. Sicherlich kein schlechter Zug, denn nach diesem Auftritt möchte keiner Amy Winehouse so schnell wieder auf der Bühne sehen. Stattdessen ist wohl ein weiterer Aufenthalt im Entzug angebracht. Man kann nur hoffen, dass Amy Winehouse aus dem Abend gelernt hat und ihr Leben wieder in den Griff bekommt, denn sonst torkelt sie wohl bald in leeren Konzertsälen rum.

22/06/2011 / Jennifer Berg

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Amy Winehouse: Todesursache Hirninfarkt?

Amy Winehouse: Todesursache Hirninfarkt?

Amy Winehouse: Geburtstag

Amy Winehouse: Geburtstag