Zurück zur Startseite

Fine Dining im Münchener Westend: Das Marais Soir

Im schönen Münchener Westend gibt es allerhand zu entdecken. So befindet sich direkt gegenüber vom beliebten Café Marais seit ein paar Monaten das Marais Soir, ein Abendrestaurant. Eine Verbindung zwischen dem Café und dem Restaurant ist allein des Namens wegen offensichtlich.

Da es im Café Marais zwar allerhand leckere, in der eigenen Küche zubereitete Sachen zu essen gibt, die fehlende Alkohollizenz aber für die Liebhaber eines „kompletten“ Dinners inklusive passendem Wein zwar kein Problem aber eine Einschränkung war, nutzte Ricardo Asti die Gunst der Stunde und mietete sich im ehemaligen Getränkemarkt an der Ecke gegenüber des Café Marais ein. Der Koch und Ehemann einer der Inhaberinnen des Café Marais erfüllte sich endlich den Traum vom eigenen Restaurant und ließ erst einmal umbauen.

Stimmungsvoll dinieren im Marais Soir

Wer das Marais Soir betritt, kann sofort die drei verschiedenen Bereiche erkennen. Links hinten befindet sich „das dunkle Zimmer“, in dem eine mondähnliche Wandleuchte für romantische Abendstimmung sorgt. Hierhin kann man sich wunderbar zurückziehen. Ganz rechts lädt eine in Rot und Weiß gehaltene, eher rustikale Stube zum Verweilen ein. Und ganz vorne, zwischen Eingangsbereich und Bar, sind ebenfalls ein paar kleinere Tische vorhanden, von denen man einen guten Überblick über das ganze Marais Soir hat.

Dunkel und geheimnisvoll oder gemütlich und hell: Im Marais Soir fühlt man sich sofort wohl. Und bekommt immer gutes Essen.

Gaumenfreuden satt

Begrüßt und umsorgt von der netten Bedienung mit französischem Zungenschlag, gilt es also die Karte zu erkunden. Drei Gänge kosten 37 Euro, vier gibt es für 48 Euro. Wer sich selbst ein Menü zusammenstellen will, muss für ein Hauptgericht mit knapp 25 Euro rechnen. Doch es lohnt sich. Bereits die Vorspeise (die für eine Vorspeise recht üppig ausfällt), serviert auf Schieferplatten, ist ein Gedicht; nach der Hauptspeise (das Fleisch ist perfekt zubereitet!) ist man hingerissen. Dazu ein Glas von den sorgfältig ausgewählten Weinen – das Leben ist schön.

Doch auch das Dessert sollte man auf keinen Fall verpassen; das hausgemachte Mohn-Cookies-Eis zur Mandeltartelette macht einfach süchtig. Unter der Woche ist es im Marais Soir still aber nicht einsam, Anwohner kommen auf ein Glas Wein und ein Hauptgericht ins Marais Soir, Pärchen kichern im „dunklen Zimmer“, vorne sitzen Kollegen beim Essen, in der Stube wird herzhaft gelacht.

Wer sich außergewöhnlich gutes Essen in nachbarschaftlicher Atmosphäre gönnen möchte, der ist im Marais Soir gut aufgehoben. Ein Dinner mit allem Drum und Dran für zwei Personen schlägt allerdings ab 120 Euro zu Buche und ist somit eher etwas für besondere Anlässe.

Marais Soir
Schwanthaler Str. 131
80339 München
Mo-Sa 18:00-01:00
www.marais-soir.de

03/04/2013 / Sigrun Weinhardt

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Das Café Marais: Paris in München

Das Café Marais: Paris in München

Apadana: Persische Küche in Köln

Apadana: Persische Küche in Köln