Zurück zur Startseite

Tolle Musik und coole Moves: Footloose

Die Handlung von Footloose dürfte, dank des Originals von 1984, mittlerweile jedem bekannt sein. In einer amerikanischen Kleinstadt gilt das Tanzen als Sünde und ist verboten, nachdem der Sohn des Pfarrers bei einem Autounfall ums Leben kam und der Rockmusik die Schuld an dem Unfall gegeben wurde. Eine Gruppe Jugendlicher, angeführt von dem aus Chicago stammenden Ren McCormack, beschließt, gegen das Verbot zu kämpfen. Ihr Ziel: Ein richtiger Schulabschlussball, bei dem nach Herzenslust getanzt werden darf. Kompliziert wird es, als sich der rebellische Ren in Ariel, die Tochter des Pfarrers, verliebt. Ob Ren McCormack in Footloose dennoch eine Chance auf den Abschlussball hat, das können Sie ab jetzt auf DVD erfahren.

„Footloose“ ist ab dem 23. Februar 2012 auf DVD erhältlich.

Besser als das Original

Ein bisschen skeptisch waren wir schon, ob eine Neuauflage des Tanzklassikers Footloose wirklich funktionieren kann. Schließlich machte das Original 1984 Kevin Bacon zum Star und zeigte Sex-And-The-City-Star Sarah Jessica Parker in ihrer ersten Spielfilmrolle. Doch schon nach wenigen Minuten wurden unsere Bedenken gänzlich zerstreut. Footloose hält sich erstaunlich genau an die Handlung des Originals und hüllt diese anschließend geschickt in ein modernes Gewand. Auch die unbekannten Hauptdarsteller können überzeugen und tanzen sogar noch besser als im Original.

Tanzprofis in Footloose

Der Grund: In der Neuauflage von Footloose werden die Rollen von Ren McCormack und Ariel Moore von den professionellen Tänzern Kenny Wormald und Julianne Hough übernommen. Ein toller Schachzug, der uns in den Genuss von vielen beeindruckenden Tanzsequenzen bringt. Denn seien wir mal ehrlich: In einem Tanzfilm geht es in erster Linie ums Tanzen und da kann man schon mal auf die großen Hollywood-Schauspieler verzichten. Dazu kommt, dass die beiden Tänzer Kenny Wormald und Julianne Hough auch als Schauspieler eine erstaunlich gute Leistung abliefern und am Ende auf ganzer Linie überzeugen können.

Doch auch, wenn uns der neue Footloose in einigen Bereichen mehr überzeugt hat als das Original, wollen wir dieses selbstverständlich nicht missen. Denn vor allem Sarah Jessica Parker als Ariels beste Freundin Rusty ist einfach genial, die unbekannte Schauspielerin Ziah Colon kann in der Neuauflage von Footloose einfach nicht mit Sarah Jessica Parkers toller Vorlage mithalten.

26/02/2012 / Jennifer Berg

Folge femlife.de auf allen Kanälen
Shopping

Kate Bock

Tolle Musik und coole Moves: Footloose

Kleiner Junge wird zum Held!